MANUELLE THERAPIE

Manuelle Therapie heißt wörtlich „Heilbehandlung mit den Händen“.

Die Manuelle Therapie ist ein systematisches physiotherapeutisches Untersuchungs- und Behandlungskonzept zur Behandlung der Wirbelsäule und der Extremitäten.

Mit dieser speziellen Technik wird auf schonende Art die Gelenkbeweglichkeit wieder hergestellt, Blockaden der Wirbelsäule gelöst und Schmerzen gelindert.

Die eigentliche Manuelle Therapie, die Behandlung mit den Händen zur Schmerzlinderung, zur Mobilisierung und zur Beeinflussung der Gewebebeschaffenheit, ist dabei ein Bestandteil eines umfassenden Konzeptes. Zu einem sinnvollen Behandlungsaufbau gehört (je nach Indikation) auch der Einsatz physikalischer Therapie, aktiven Trainings mit und ohne Gerät zur Mobilisierung, Stabilisierung oder Leistungssteigerung sowie Beratung und Instruktion, um die erreichten Therapieziele wie Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung langfristig zu sichern.

Man unterscheidet zwischen den folgenden Techniken:

  • Weichteiltechniken – Quer- und Längsdehnung zur Lösung des Bindegewebes
  • Passive Mobilisationstechniken – Mobilisation eines blockierten Gelenkes tangential zu den Gelenkflächen vergleichbar einer klemmenden Türangel
  • Aktive Mobilisationstechniken, Automobilisation, ein Eigenübungsprogramm für den Patienten zu Hause

Anwendungsgebiete:
Blockaden der Wirbelsäule, Hexenschuss (akut), Bandscheibenvorfall, Arthrose, Schultersteife, Knochenfrakturen, Kieferblockaden, Tendinosen, Tennisellenbogen, Gelenk- und Muskelkontrakturen

Abrechnungshinweis:
Manuelle Therapie ist eine zusätzliche Qualifikation und als solche verordnungsfähig.

Durchschnittliche Behandlungszeit laut GKV*-Vertrag: 20 Minuten (Inkl. der erforderlichen Dokumentation und Nachbereitung der Behandlung)

Wir bieten die Manuelle Therapie (MT) für alle Gesetzlichen und Privaten Krankenkassen auf Rezept an, selbstverständlich können Sie auch als Selbstzahler mit Gutschein zu uns kommen.

Manuelle Therapie gibt es in diesem Sinne wohl so lange, wie es Menschen gibt.

Auf jeden Fall kann man sie bis in die Antike zurückverfolgen. Schon Hippokrates war unter anderem die Traktion bekannt. Bekannt ist auch, dass in vielen Kulturen Manuelle Techniken von Generation zu Generation weitergegeben und ausgeübt wurden und werden. Es gibt viele therapeutische Methoden, die mit den Händen ausgeübt werden: Shiatsu, klassische Massage, Bindegewebsmassage, Osteopathie, um nur ein paar zu nennen. Doch verstehen wir hierunter nicht Manuelle Therapie.